Homepages

Herausgeber: Wiss.Dir.Dr. Herbert Arlt

Mein erstes „Buch“ veröffentlichte ich 1973 (einen Lyrik-Band). Einiges habe ich seither geschrieben, das gedruckt in bisher zwei Dutzend Sprachen erschien. Aber ich bin vom Druck weitgehend ab- und zum Internet übergegangen. Gründe dafür waren der hohe Aufwand für die Drucklegung (Beantragungen, Abrechnungen, Abhängigkeit von Layoutern, hoher Aufwand für den Vertrieb), die geringe Verbreitung (Spitzenzahlen lagen bei 6.000 Stück zum Beispiel bei der Zeitschrift „Jura Soyfer“ oder dem Buch „Jura Soyfer und Theater“).

Nun – Stand August 2017 – sind bis zu 16,5 Millionen Abfragen pro Monat möglich. Die Texte kann ich mit Hilfe von WordPress selbst im Internet publizieren. Mit rund 300 Euro sind die Internetkosten im Jahr bedeckt. Aber die Bezahlung der Arbeit stellt sich in beiden Fällen als prekär dar. Es ist eine gemeinschaftliche Leistung, wie auch mit der neuen Startseite von TRANS gezeigt wird (in neuem Design im Netz seit Ende Mai 2016). Das trifft auch auf meine sonstigen Internet Publikationen zu, die seit Mai 2016 neu präsentiert werden. Auch sie entstanden aus einem Polylog heraus.

Die erste Homepage gebe ich seit dem Jahre 1996 heraus – die INST-Homepage in den 6 UN-Sprachen plus Deutsch. Die Herausgabe einer Homepage war Mitte der 1990er Jahre noch eine Pionierleistung. Das zeigt auch die Dokumentation zur Internet-Zeitschrift TRANS, die im Rahmen des INST als Buch erschien. Es folgte im Jahre 1998 die Herausgabe der Homepage der Jura Soyfer Gesellschaft. Deren Geschichte ist dokumentiert unter: http://www.soyfer.at/at/zur-homepagegeschichte-neuerungen-elemente/ Im Jahre 2014 folgte dann die Homepage für den Verein „Polylogzentrum“, in deren Zentrum die Entwicklung des Weltprojektes der Berge bzw. des Digitalen Weltmuseums der Berge, das Europa/ Afrika Projekt, die Projekte zur Quantentechnologie und die Polylogforen stehen. Seit 2015 erscheint meine eigene Homepage, in deren Rahmen ich auch Gedichte, Aquarelle etc. publiziere.

Diese Homepages sind mit Projekten mit über 10.000 Beteiligten aus über 100 Ländern verbunden. Die Projekte umfassen über 50 Sprachen. Die Adressen dieser Homepages:

INST, Wien
www.inst.at
(seit 1996)
Dokumentationen zu TRANS
(erscheint im Rahmen der INST Homepage)

Jura Soyfer Gesellschaft, Wien
www.soyfer.at
(seit 1998)
Skizze zur Geschichte der Homepage

Polylogzentrum, Wien
www.polylogzentrum.at
(seit 2014)

Herbert Arlt
www.arltherbert.at
(seit 2015)

Im Rahmen meiner eigenen Homepage werden Informationen zur Entwicklung der Arbeiten  in Deutsch und in Englisch angeboten. Sie bietet daher unter anderem die Möglichkeit einer Zusammenschau.